Steeking

Ein Souvenir, das ich vom Edinburgh Yarn Festival mitgebracht habe, ist eine Anleitung für einen „tea cosy“, auf dem sich die schottische Nationalpflanze, eine blühende Distel, wiederfindet. Zunächst sah die Anleitung wie eine ganz normale Strickanleitung für einen Teewärmer mit Fair-Isle-Muster aus. Also nicht zu einfach, nicht zu schwer.

P1110404

Beim Stricken stellte sich dann aber heraus, dass hier auch die Technik des „Steeking“ verwendet wird. Der Teewärmer wird zunächst einfach in Rechtsrunden fertig gestrickt und hat keine Löcher für den Griff und die Tülle. Diese werden – nach etwas Vorarbeit – am Ende mutig herausgeschnitten!

Das ist der Teil, an dem ich jetzt festsitze. Ich traue mich einfach nicht, mein Machwerk zu zerschneiden …

Die Vorarbeiten sind alle geleistet (naja, zumindest nach bestem Wissen und Gewissen und nach Konsultation verschiedener Anleitungen), aber jetzt liegt das Projekt schon einige Wochen auf Eis:

Bestimmt bringe ich es vor dem Winter noch über mich, den „tea cosy“ zu zerschneiden und meine Teekanne mit einem wunderschönen Teewärmer zu bestücken (der sich nicht wegen fallender Maschen langsam wieder auflöst …).

Advertisements